Restaurant

30.05-31.05.2021 Vermosh Tal

Bevor wir ins Vermosh Tal ganz im Norden abdüsten, wollten wir noch einen Stopp in einem bekannten und sehr gut bewerteten Bauernhof Restaurant einlegen. Einige Kilometer südlich von Schkodra lag es. Als wir ankamen waren wir über die Größe und Professionalität der Location erstaunt. Es waren viele Leute anwesend, unter anderem auch eine Hochzeitsgesellschaft. Ein Parkplatzwächter hat uns direkt an die hintere Ecke einer extra...

weiterlesen ...

06.05-07.05.2021 Einreise Albanien

Nach über sieben Monaten Griechenland ist es für uns an der Zeit weiterzuziehen. Etwas traurig das uns mittlerweile sehr vertraute und schöne Land zu verlassen, aber gleichzeitig gespannt und mit voller Vorfreude auf das unbekannte Albanien. Bevor es jedoch in Richtung Grenze losging, haben wir auf einem Schotterplatz am Voidomatis Fluss noch einen Radwechsel durchgeführt. Um einem beginnenden Sägezahn an den Außenstollen der Reifen entgegenzuwirken,...

weiterlesen ...

02.11-05.11.2020 Fahrt nach Elunda

Nachdem wir das nordöstlichste Ende erreicht hatten, ging es jetzt an der Nordküste weiter in Richtung Westen. Es ging über kleinere Berge und es war windig. Auf freier Strecke stand eine kleine Kapelle neben der Straße und zwei Autos parkten auf der Gegenfahrbahn. Da muss es was zu besichtigen geben dachten wir und wurden langsamer. Aber warum fährt der eine jetzt langsam rückwärts auf unsere...

weiterlesen ...

23.09-25.09.2020 Sandanski und Einreise nach Griechenland

Am Mittwoch gings weiter nach Sandanski um uns auf Covid19 testen zu lassen. Es ist die am nähesten gelegene Testmöglichkeit zum einzigen für Touristen geöffneten Grenzübergang (Kulata-Promachonas) nach Griechenland. Nähere Infos gibts weiter unten. Nach einer kurzen Suche hatten wir das Labor gefunden. Eigentlich wollten wir uns erst einmal erkundigen, wie es abläuft. Da wir jedoch eine längere Zeit warten mussten und wir das gleiche...

weiterlesen ...

18.09.-23.09.2020 Rila Gebirge

Am Freitag ging es rauf zu den sieben Rila Seen. Sie liegen verteilt zwischen 2100m und 2500m. Jeder einzelne trägt einen speziellen Namen. Der höchste auf 2535m nennt sich durch sein klares Wasser „die Träne“. Darunter kommen die nach ihrer Form benannten Seen „das Auge „, „die Niere“, „der Zwilling“ und „das Dreiblatt“. Zudem gehört auch „der Fischsee“ und „der Untere“ See dazu. Wir haben...

weiterlesen ...

Seit 14.08.2020 Corbu-Vadu Strand

Nach den Wochen im Inland mit teils starker Hitze sind wir an der Schwarzmeerküste am Strand von Corbu-Vadu angekommen.  Wir haben uns sehr auf die Meeresbrise und ein wenig Abkühlung gefreut. Freitagabend angekommen waren wir erst einmal überrascht wie voll es war. Da es schon dunkel war haben wir uns auf den erstbesten Platz gestellt. Kurze Zeit später kam schon ein rumänischer Strandbesucher auf uns...

weiterlesen ...

10.08.2020 Salina Turda

Nach unserer Wanderung fuhren wir dann zum nahegelegenen Salzbergwerk Salina Turda. Von 1075 bis 1932 wurde dort Salz abgebaut. Aufgrund von Verunreinigungen mit Lehm und aus wirtschaftlichen Gründen wurde der Abbau ein eingestellt. Während dem 2ten Weltkrieg wurden die Stollen als Luftschutzräume und bis 1992 als Käselager genutzt. Hiernach wurde Bergwerk für touristische Zwecke umgebaut und ein Art Freizeitpark in die Minen Terezia und Rudolf...

weiterlesen ...

05.08 – 08.08.2020 Eger und Umgebung

Nachdem wir unseren Ruhetag gut nutzen konnten, ging es dann weiter zur Stadt Eger. Eger ist eine schöne kleine Stadt in Ungarn mit ca 50.000 Einwohnern, die bekannt ist für ihren Rotwein Egri Biakavér, auch Stierblut genannt. Da wir uns bevorzugt Stellplätze ab vom Schuss suchen, haben wir nach längerer Suche einen schönen Platz direkt in den Weinbergen gefunden. Bei gefühlten 35°C haben wir uns...

weiterlesen ...
de_DEGerman