Besichtigungstour

05.11-06.11.2020 Lassithi-Hochebene und Heraklion

Am Donnerstag sind wir über die Lassithi-Hochebene nach Heraklion gefahren. Die Hochebene ist ein ovales fruchtbares Karstplateau auf 820 m ü.d.M. mit einer Fläche von 8x5km. Früher war die Hochebene auch durch den Anblick vieler mit Segeltüchern bespannter Windräder geprägt, die der Bewässerung dienten. Heute sind sie weitestgehend durch elektrische Pumpen ersetzt und die übrig gebliebenen sind entweder verfallen oder dienen touristischer Attraktion. Durch die...

weiterlesen ...

02.11-05.11.2020 Fahrt nach Elunda

Nachdem wir das nordöstlichste Ende erreicht hatten, ging es jetzt an der Nordküste weiter in Richtung Westen. Es ging über kleinere Berge und es war windig. Auf freier Strecke stand eine kleine Kapelle neben der Straße und zwei Autos parkten auf der Gegenfahrbahn. Da muss es was zu besichtigen geben dachten wir und wurden langsamer. Aber warum fährt der eine jetzt langsam rückwärts auf unsere...

weiterlesen ...

29.10-30.10.2020 Ierapetra und Pervolakia Schlucht

Am Donnerstag ging es weiter in die Stadt Ierapetra. Wir sind über kleine Dörfer und durch Olivenplantagen gefahren. Dass die Griechen Waffen mögen hatten wir schon mitbekommen aber da stand dann tatsächlich ein etwas größeres Modell aus dem letzten Krieg am Wegrand.In Ierapetra haben wir uns (wie wir es meistens in Städten machen) einen Parkplatz an einem größeren Supermarkt gesucht. Denn so können wir einkaufen...

weiterlesen ...

18.10-24.10.2020 Pahia Ammos Strand, Matala und Phaistos

Am Komosstrand waren wir fünf Tage. Den auf den ersten Blick gar nich so schönen Stellplatz lernten wir dabei sehr zu schätzen. Hier haben wir uns mal wieder sortiert, für unsere weitere Reise recherchiert und liegen geblieben Arbeiten im und am LKW erledigt. Hier überraschte uns auch das erste schlechte Wetter, bzw. die Ausläufer davon. Es zogen Gewitter um uns herum auf, das heißt auf...

weiterlesen ...

18.10.2020 Preveli Wasserfälle und Fahrt zum Pahia Ammos Strand

Am Sonntag ging es zuerst weiter hinauf zu den großen Wasserfällen Preveliflusses. Der erste Eindruck war sehr ernüchternd, denn man durfte in erster Linie ein Meisterwerk der griechischen Wasserinstallation bewundern. Nur im Hintergrund war die schöne Natur zu sehen. Sehr erheiternd fanden wir ein Pärchen das eifrig Selfie-Posen hinter dem Wasserleitungssalat gemacht hat. Passend oder typisch für Instagramm, der Zwiespalt zwischen Schein und Sein bzw...

weiterlesen ...

11.10-12.10.2020 Gavdos -Südkapp und Weiterfahrt nach Plakias

Von Chora Sfakion gibt es auch Bootsverbindungen zur Insel Gavdos – dem Südkapp Europas. Da wir eh schon in Chora Sfakion waren, haben wir uns spontan dazu entscheiden am Sonntag einen Tagesausflug auf die kleine Insel zu machen.Mit einem Speedboot ging es ca. eine Stunde übers Meer, bis wir am Hafen von Gavdos ankamen. Mit uns waren nur wenige andere mit hinüber gefahren. Die meisten...

weiterlesen ...

03.10.2020 Chania

Chania ist die zweitgrößte Stadt Kretas und bekannt für seinen venezianischen Hafen. In Chania angekommen sind wir einmal quer durch das Städtchen zu einem Stellplatz an einem verlassenen Industriegelände direkt am Strand gefahren. Mit einem leichten Übernächtigungsgefühl sind wir auf Besichtigungstour gegangen. Chania’s Altstadt ist durchzogen von vielen kleinen Gässchen mit alten Häusern und vielerorts mit den schönen Bougainvillea verziert. Überall gibt es Tavernen, Cafés,...

weiterlesen ...

23.09-25.09.2020 Sandanski und Einreise nach Griechenland

Am Mittwoch gings weiter nach Sandanski um uns auf Covid19 testen zu lassen. Es ist die am nähesten gelegene Testmöglichkeit zum einzigen für Touristen geöffneten Grenzübergang (Kulata-Promachonas) nach Griechenland. Nähere Infos gibts weiter unten. Nach einer kurzen Suche hatten wir das Labor gefunden. Eigentlich wollten wir uns erst einmal erkundigen, wie es abläuft. Da wir jedoch eine längere Zeit warten mussten und wir das gleiche...

weiterlesen ...

12.08-14.08.2020 Die Schlammvulkane von Berca

Nächstes Ziel waren die Schlammvulkane in der Nähe des Ortes Berca. Der Weg dorthin führte uns einmal quer durch die Karpaten. In der Region Buzäu, zu der auch der Ort Berca gehört, soll es viele Schlammvulkane geben, wir haben uns die 2 größten Areale angeschaut. Auf Erklärungstafeln haben wir gelernt, dass sich Schlammvulkane dort bilden, wo sich mit Petroleum, Methangas und Wasser getränktes poröses Gestein...

weiterlesen ...

12.08.2020 Castelul Bran – Schloss Dracula

Natürlich mussten wir, wenn wir schon einmal in Transilvanien sind, auch das Castelul Bran besichtigen, die Heimstätte des Fürsten der Finsternis – Dracula. Der Weg dahin, hat uns über schmale und kaputte Straßen und kleine Dörfer geführt, es war irgendwie passend für die Stimmung an diesem Tag. Das Dorf Bran hat einige Hotels und Restaurants, die den Stil der Burg und teilweise auch das finstere...

weiterlesen ...
de_DEGerman